Jugend ohne Gott

Jugend ohne Gott

Deutschland 2017

In einer nahen Zukunft nehmen einige Eliteschüler an einem Hochleistungscamp in den Bergen teil, an dessen Ende sie einen Platz an einer renommierten Rowald-Universität ergattern können. Als ein Mord geschieht, tun sich rasch weitere Abgründe auf. Angelehnt an Ödön von Horváths Faschismus-Roman „Jugend ohne Gott“, skizziert Alain Gsponer eine unbarmherzige Welt, in der die Menschen vermessen, überwacht und nach ihrem Nutzen beurteilt werden. Spannende Ansätze versanden dabei leider oft in einer Handlung, die trotz unterschiedlicher Erzählperspektiven ernüchternd oberflächlich bleibt und mitunter die Grenze zur unfreiwilligen Komik überschreitet. (Cineman)

Vorgeschlagen von: 

Klara Bosshart

Anzahl Stimmen: 534

Neuen Kommentar schreiben