Die Adern der Welt

Die Adern der Welt

Mongolie/Deutschland / 2019

Der zwölfjährige Amra wohnt mit seiner Familie in der mongolischen Steppe. Die Familie lebt von der Viehzucht. Der Vater erledigt zudem Reparaturen und engagiert sich im Kampf gegen internationale Goldschürffirmen, welche die Steppe umgraben. Die Mutter hingegen würde gern in die Stadt ziehen. Amra selber kümmert das wenig. Er träumt davon bei „Mongolia’s Got Talent“ als Sänger entdeckt werden und erhält vom Vater nach langem Bitten schliesslich die für die Teilnahme benötigte Unterschrift. Doch dann passiert ein Unfall und Amra bleibt keine Zeit mehr zu träumen. (Cineman)

Vorgeschlagen von: 

Klara Bosshart

Neuen Kommentar schreiben